Frauenmahl - Kirche Rosslau

Suche, Inhalt und Navigation auf der Seite Kirche Rosslau

Evangelisches
Regionalpfarramt Roßlau

Frauenmahl

luther logo26. Mai - 19.00 Uhr
Laurentiushalle der ADA in Dessau

Frauenmahl während des Kirchentages auf dem Weg in Dessau. In einem Kirchraum ein Festmahl in Form eines 3-Gänge Menüs genießen, Tischreden von Frauen zuhören, schöner Musik lauschen, miteinander ins Gespräch kommen, sich austauschen über Themen, die in Gesellschaft und Kirche aktuell sind – das bedeuet es, wenn Frauen zu einem Frauenmahl zusammenkommen.

Die Initiative Frauenmahl gibt es seit dem Jahr 2011. Sie ist ein Beitrag zur Reformationsdekade der EKD. Das Format der Tischrede lehnt sich an die Praxis im Hause Luthers zur Reformationszeit an: Während der Tischreden wurden Glaube und Alltag miteinander ins Gespräch gebracht.
Die Initiative Frauenmahl stärkt eine breit angelegte, demokratische Auseinandersetzung aus Frauensicht. Dabei kommen Frauen mit unterschiedlichen Weltanschauungen, Berufs- und Altersgruppen und Frauen mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund zu Wort. In ganz Deutschland und in Nachbarländern wird inzwischen zu Frauenmahlen eingeladen.
Dass Alltag und Glaube auch heute zusammengehören, das erleben und feiern Frauen beim Frauenmahl in Dessau-Roßlau in der Laurentiushalle der Anhaltischen Diakonissenanstalt.
Das Thema dieses besonderen Abends, der von Frauen aus der Ev. Landeskirche Anhalts in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Dessau-Roßlau organisiert wurde, ist angelehnt an das Thema des parallel stattfindenden Ev. Kirchentags in Berlin „Du siehst mich“ und heißt: „Ansehen ist Ansichtssache“. Gerade für Frauen ein interessantes und grundlegend wichtiges Thema, das viel Gelegenheit zu anregenden Gesprächen bieten wird.
Als Rednerinnen wurden gewonnen:
Jana Böhringer, Mitarbeiterin im Frauenhaus Dessau-Roßlau, Schwester Hella Frohnsdorf, Oberin i.R., Anhaltische Diakonissenanstalt sowie Anne Sommer, Architektin aus Dessau-Roßlau. Für die musikalischen Leckerbissen sorgen die Sängerin Ingeborg Nielebock aus dem Osternienburger Land sowie die Pianistin Tanja Litwin aus Köthen/Anhalt.
Anmeldungen für diesen Abend werden bis 02. Mai gerne entgegengenommen über das Regionalpfarramt Roßlau bei:
Silvia Koschig, Telefon: 034901-949330, eMail: silvia.koschig @kircheanhalt.de
Der Kostenbeitrag beträgt 20 Euro. Für Inhaberinnen eines Tickets für den Kirchentag auf dem Weg sind 10 Euro beizutragen.
Das Frauenmahl beginnt am
26. Mai 2017 um 19.00 Uhr in der Laurentiushalle der Anhaltischen Diakonissenanstalt, Gropiusallee 3.

Dienstag, 25. April 2017
Ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend.

kirchenkreis app